Servoverstärker und Wechselrichter

Der Servomechanismus verarbeitet Eingangssignale zu Ausgangssignalen. Normalerweise unterscheidet sich das Eingangssignal von dem Eingangssignal, z. B. kann das Eingangssignal die Impulsdauer und das Ausgangssignal der Achsendrehwinkel sein. Mit Servomechanismen können Sie Position, Geschwindigkeit und Drehmoment steuern. Der Elektromotor in Zusammenarbeit mit dem Wechselrichter (Frequenzumrichter) ermöglicht eine reibungslose Drehzahlregelung. Servokomponenten sind: - Eingangssignalstufe, die auf die Übertragung von Steuersignalen anspricht; z.B. SPS-Steuerungen mit Positioniermodulen; - Teil der Steuerungen ist ein Abschnitt der Signalverarbeitung, der vom Geber Rückmeldesignale der Motorposition empfängt und an den Motor ausgibt. Servoverstärker sind dieser Teil; - der Teil, der sich auf den Antrieb bezieht und Servomotoren (Servomotoren) sind. Servoantriebe haben normalerweise einen eingebauten Encoder mit Stecker, Servomotorwelle und Stromanschluss, der mit Netzteilen verbunden ist. Die Funktion von Servoverstärkern und Frequenzumrichtern ist ähnlich. Der Hauptunterschied besteht jedoch darin, dass der Servoverstärker eine dynamische Bremse verwendet, die die Trägheitsenergie des Servomotors absorbiert.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
X
Wir verwenden so genannte Cookies, um unser Angebot besser auf Ihre Wünsche ausrichten. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Seite mit der Datenschutzerklärung