Garantiebedingungen RGB Elektronika Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością Sp. k.

  • 1. Die in den vorliegenden Garantiebedingungen enthaltenen unten aufgeführten Definitionen haben folgende Bedeutung:
    • a) "Garantie" bedeutet Berechtigungen und Verpflichtungen, die sich aus den vorliegenden Garantiebedingungen und den Vorschriften des Zivilgesetzbuchs ergeben;
    • b) "Garantiekarte" bedeutet ein Dokument, das die vorliegenden Garantiebedingungen umfasst;
    • c) "Gerät" bedeutet eine Einrichtung, dessen Name, Model und Fabriknummer im Inhalt der vorliegenden Garantiekarte genannt wurde und eine mangelfreie Einrichtung, die der Garantieberechtigte anstatt des mangelhaften Geräts erhielt, es sei denn aus dem Inhalt der Garantiebedingungen geht eine ganz andere Bedeutung dieser Bezeichnung hervor;
    • d) „Garant” bedeutet RGB Elektronika Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością Sp. k. ul. Długosza 2-6, 51- 162 Wrocław.
    • e) „Verkäufer” RGB Elektronika Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością Sp. k. ul. Długosza 2-6, 51- 162 Wrocław.
    • f) „Höhere Gewalt” bedeutet ein beliebiges äußeres Ereignis mit außergewöhnlichem Charakter, dem der Garant, der die Reparatur durchführt oder der die Reparatur durchführen soll, nicht vorbeugen kann und keinen Einfluss darauf hat; das umfasst unter anderem Unruhen, Streiks, Arbeitskämpfe, Militärkonflikte und Naturkatastrophen;
    • g) „Reparatur" bedeutet fachmännische Handlungen, die zur Mangelbeseitigung bei dem unter Garantie stehenden Gerät führen sollen, die durch den Garanten aufgrund einer Anmeldung der Reparaturnotwendigkeit des Gerätes ausgeführt werden, unabhängig davon, welche Menge an Ersatzteilen bei der Ausführung dieser Handlungen verwendet wurde, wobei diese Bezeichnung keine Handlungen im Zusammenhang mit der Installation und der Wartung des Gerätes, die in der Bedienungsanleitung vorgesehen sind wie auch keine Regulierung des Gerätes umfasst;
    • h) „Garantieberechtigter” bedeutet Person, die das Gerät vom Verkäufer erwarb und jeden weiteren berechtigten Eigentümer des Gerätes, der die Garantiekarte besitzt, der das Recht zur Ausübung von Berechtigungen aus der Garantie erwarb;
  • 2. Der Garant erteilt die Garantie für eine korrekte Arbeit des Gerätes innerhalb von 12 Monaten ab dem Verkaufsdatum, das in der Garantiekarte genannt wird. [Die Garantie gilt auf dem Gebiet Republik Polen]. Die Garantiedauer verlängert sich um die Zeit, die am Tag der Anmeldung der Reparaturnotwendigkeit des Gerätes beim Garanten, von dem in Punkt 4 unten die Rede ist, beginnt und endet am Tag an dem der Garantieberechtigte vom Garanten über die Beendigung der Reparatur benachrichtigt wird. Sollte in Folge von Ausübung der Pflichten, die sich aus den vorliegenden Garantiebedingungen ergeben, der Garantieberechtige anstatt des mangelhaften Gerätes ein mangelfreies Gerät bekommen oder wurden 2 Wesentliche Reparaturen ausgeführt, wird die oben genannte Garantiedauer ab Moment der Erhaltung durch den Garantieberechtigten des mangelfreien Gerätes oder ab der Durchführung der letzten Wesentlichen Reparatur des Gerätes neu beginnen.
  • 3. Die Notwendigkeit der Gerätereparatur soll dem Garanten mitgeteilt werden.
  • 4. Bei der Anmeldung der Notwendigkeit der Gerätereparatur soll der Garantieberechtigte mit dem Garanten die Methode der Übergabe des Gerätes für die Reparatur zuvor abstimmen. Die Anmeldung der Notwendigkeit der Gerätereparatur kann persönlich, telefonisch, per Einschreiben oder per E-Mail an die Adresse: [email protected] übermittelt werden.
  • 5. Sollte vereinbart werden, dass das Gerät von dem Garanten abgeholt wird, soll dies innerhalb von 14 Tagen ab der Anmeldung der Notwendigkeit der Gerätereparatur durch den Garantieberechtigten stattfinden. Sollte der Termin seitens des Garanten nicht eingehalten werden, ist der Garantieberechtigte das Gerät dem Garanten auf seine Kosten zu liefern. Sollte solche Vereinbarung nicht getroffen werden oder sollte es Zweifel hinsichtlich ihres Inhalts geben, wird angenommen, dass das Gerät von dem Garantieberechtigten an den Garanten auf Kosten des Garanten angeliefert wird, wobei die Lieferkosten den Betrag von 30,75 PLN nicht übersteigen dürfen.
  • 6. Die Reparatur der Geräte, die von der Garantie umfasst werden, findet innerhalb von 30 Tagen ab der Anlieferung des Geräts bei dem Garanten oder ab der Abholung des Geräts durch den Garanten statt. Die Mangelbeseitigung bei dem von der Garantie umfassten Gerät wird innerhalb der Garantiezeit kostenlos erfolgen. Der Garantieberechtigte wird während der Garantiezeit keine Kosten im Zusammenhang mit der Abholung und Anlieferung des zu reparierenden Gerätes durch den Geräte-Servicepunkt tragen.
  • 7. Die während der durch den Garanten durchgeführten Reparatur ausgetauschten Ersatzteile sollen nur und ausschließlich im Fall von Neugeräten fabrikneu sein und sie sollen das genaue Äquivalent der zu austauschenden Teile sein.
  • 8. Der Garant trägt keine Verantwortung für den Verstoß gegen die Termine der Reparaturausführung und der Abholung oder Anlieferung des zu reparierenden Geräts, falls die diesbezügliche Verzögerung durch Höhere Gewalt, fehlende Ersatzteile auf dem Gebiet Republik Polen, Import-/Exporteinschränkungen bei Einrichtungen und Ersatzteilen, unvorhergesehene Umstände, die die Durchführung der Reparatur unmöglich machen, die für die Verifizierung des Mangels notwendige Zeit, verursacht wird.
    In solchem Fall werden die Termine um den vom Garanten genannten Zeitraum verlängert.
  • 9. Die Pflicht zur Anlieferung des Geräts dem Garantieberechtigten nach der Reparatur obliegt dem Garanten. Das Gerät soll dem Garantieberechtigten innerhalb von 7 Tagen ab Beendigung der Reparatur geliefert werden. Ein genauer Termin (Angabe des Tages und der Stunde) der Anlieferung des Geräts durch den Garanten wird durch den Garantieberechtigten und den Garanten abgestimmt. Der Garantieberechtigte ist verpflichtet das durch den Garanten im obigen Termin gelieferte Gerät, in dem die von der Garantie umfassten Mängel beseitigt wurden, anzunehmen. Im Gegenfall wird der Garantieberechtigte die Kosten der erneuten Lieferung des Geräts durch den Garanten tragen, wobei der Termin, zu dem die erneute Lieferung passiert, innerhalb von 7 Tagen ab Datum der Beendigung der Reparatur stattfinden soll und er wird durch den Servicepunkt festgelegt.
  • 10. Die Voraussetzung für die Durchführung der Gerätereparatur durch den Garanten ist die Vorlage durch den Garantieberechtigten der Garantiekarte, die die Bezeichnung und das Modell des Geräts, das Verkaufsdatum des Gerätes, Bezeichnung/Name des Erwerbers des Geräts, Bezeichnung/Firma des Verkäufers enthält. Der Verkäufer ist verpflichtet, die obigen Daten zu ergänzen (falls sie bei der Ausgabe der Garantiekarte an den Geräteerwerber nicht eigetragen wurden) sowie zur Ausstellung eines Duplikats der Garantiekarte (sollte der Garantieberechtigte sie verloren oder vernichtet haben) anhand der durch den Garantieberechtigten vorgelegten Rechnung oder des Kassenbelegs, die - durch die Berufung auf diesen Typ - Beweis für den Verkauf des Geräts durch den Verkäufer darstellen.
  • 11. Das Anschließen eines Geräts, das einer fachmännischen Installation bedarf, an die Strom-, Wasser-, Abwasser- oder Gasleitung darf lediglich durch die dazu berechtigten Personen erfolgen, sonst verfallen die sich aus der Garantie ergebenden Berechtigungen. Der Garant darf die Durchführung der Reparatur von der Vorlage durch den Garantieberechtigten eines Beweises über die Erfüllung der obigen Pflicht abhängig machen.
  • 12. Das Gerät soll entsprechend seiner Bestimmung verwendet werden. Irgendwelche Gerätereparaturen, die von Dritten durchgeführt werden, bewirken den Verlust der Berechtigungen aus der Garantie.
  • 13. Die Garantie umfasst nicht:
    • a) Beschädigungen des Geräts, die durch den Nutzer verursacht wurden - als Folge der unsachgemäßen Verwendung des Geräts oder Verwendung des Geräts, die der Bedienungsanleitung nicht entspricht, das Obige betrifft auch seine Installation und Wartung;
    • b) Beschädigungen des Geräts aufgrund seiner zweckfremden Benutzung;
    • c) Beschädigungen des Geräts aufgrund der falschen oder der Bedienungsanleitung nicht entsprechenden Installation, darunter Installation, die durch Personen durchgeführt wird, die keine diesbezüglich notwendigen Berechtigungen (Qualifikationen) besitzen;
    • d) Beschädigungen des Geräts verursacht durch die Verwendung von falschen Betriebsmitteln seitens des Nutzers;
    • e) Wartungstätigkeiten, die in der Bedienungsanleitung vorgesehen werden;
    • f) Beschädigung des Geräts als Folge der Durchführung seiner Reparatur durch Dritte;
    • g) Umrüstungen oder Änderungen der Konstruktion des Geräts durch Dritte;
    • h) Beschädigungen des Geräts aufgrund von äußeren Einflüssen (Blitzschlag, fehlerhaftes Funktionieren der Strom-, Wasser-, Abwasser- oder Energieleitung);
    • i) Beschädigungen des Geräts während seiner Anlieferung durch den Garantieberechtigten an den Garanten als Folge seiner unzureichenden Absicherung;
    • j) Glasteile und Glühbirnen.
  • 14. Sollte es zu einer unbegründeten Anforderung der Reparaturdurchführung kommen, wird der Garantieberechtigte (oder der Nutzer des Geräts, der die Berechtigungen aus der Garantie verlor) alle Kosten im Zusammenhang mit der Lieferung des Geräts an den Garanten, seiner Reparatur und Abholung, und bei einer Reparatur des Geräts beim Nutzer - Reparaturkosten und Fahrtkosten der Mitarbeiter des Garanten an den Ort, an welchem das Gerät repariert wird, tragen. Für eine unbegründete Anforderung der Gerätereparatur wird insbesondere die Anforderung zur Beseitigung von Beschädigungen oder Durchführung von Wartungshandlungen (Installationshandlungen), die von der Garantie nicht umfasst werden, wie auch die Anforderung der Reparaturdurchführung trotz Verlust der Berechtigungen aus der Garantie angesehen.
  • 15. Das durch den Garantieberechtigten an den Garanten gelieferte Gerät soll vor Transportschäden entsprechend gesichert werden. Als eine entsprechende Sicherung wird die Originalverpackung samt allen Sicherungen (Blockaden), die es zum Zeitpunkt der Abholung des Geräts durch den Garantieberechtigten vom Verkäufer gibt. Sollte der Garantieberechtigte die Fabrikverpackung des Geräts samt den oben erwähnten Sicherungen nicht verwenden, trägt er alle Risiken im Zusammenhang mit der Beschädigung des dem Garanten gelieferten Geräts.
  • 16. In allen nicht durch die vorliegenden Garantiebedingungen geregelten Angelegenheiten finden die Vorschriften des Zivilgesetzbuches, insbesondere Artikel 577-581 Anwendung.
  • 17. Die Ansprüche aus der Gewährleistung für Mängel an dem verkauften Gegenstand des Kunden, der das Gerät beim Verkäufer erwarb, werden durch die Garantie weder ausgeschlossen, eingeschränkt noch ausgesetzt.

GARANTIE-REPARATUREN UND REPARATUREN NACH ABLAUF DER GARANTIE

- GESCHÄFTSORDNUNG -

Garantiereparaturen

  • Der Service führt Garantiereparaturen gemäß den Garantiebedingungen für Geräte durch.
  • Der Kunde meldet das von der Herstellergarantie umfasste Gerät bei der speziellen Infolinie des Herstellers oder an den Service mittels eines Anmeldeformulars, das sich auf der Webseite www.rgbelektronika.pl befindet, an.
  • Der Kunde liefert das von der Garantie umfasste Gerät auf eine mit dem Service vereinbarte Art und Weise: per versicherte Kuriersendung auf Kosten des Services, Abholung mit Eigentransport des Services, Anlieferung des Geräts an den Sitz des Services.
  • Zwecks Garantiebestätigung ist der Kunde verpflichtet, die notwendigen Dokumente, welche in den zu dem von ihm erworbenen Produkt beigefügten Garantiebedingungen genannt sind, vorzulegen. Sollten keine Dokumente vorgelegt werden, welche bestätigen, dass das jeweilige Produkt von der Garantie umfasst ist, wird die Reparatur als kostenpflichtig angesehen - gemäß Service-Kostenvoranschlag. Werden entsprechende Dokumente geliefert, wird die Reparaturzeit ab dem Tag der Dokumentenlieferung durch den Kunden gerechnet. Nur im Fall von Abweichungen zwischen dem Garantiezeitraum, der im System des Garanten gespeichert ist und dem Garantiezeitraum, der sich aus dem Kaufdokument ergibt, ist der Kunde verpflichtet, den Kaufnachweis, der die Seriennummer des Geräts enthält, vorzulegen.
  • Die Garantiereparaturen werden durch den Service kostenlos durchgeführt mit Ausnahme von Fällen, die in den Garantiebedingungen genannt wurden. Der Service behält sich vor, eine kostenlose Reparatur im Rahmen der Garantie nicht anzuerkennen, falls:
    • ein Eingriff in das Gerät seitens der unberechtigten Beteiligten stattfand;
    • das Gerät mechanisch beschädigt wurde;
    • die festgestellte Beschädigung eine Folge solcher Benutzung ist, die der Bestimmung des Geräts oder/ und der Beschreibung in der Bedienungsanleitung (falls die Anleitung mit dem Gerät geliefert wurde) nicht entspricht.
    • irgendwelcher Eingriff in das Garantiesiegel seitens der unberechtigten Beteiligten stattfand;

In solchem Fall ist der Kunde berechtigt, eine Erklärung über den Verzicht auf die Reparatur abzugeben oder einen Auftrag zur Reparaturdurchführung nach Ablauf der Garantie einzureichen - zu den im Teil II der Geschäftsordnung genannten Regeln.

  • Auf die im Reparaturprozess ausgetauschten Teile oder Einrichtungen erteilt der Service eine Garantie gemäß den Garantiebedingungen.
  • Die übrigen Fragen im Zusammenhang mit den Garantiereparaturen, die in der vorliegenden Geschäftsordnung nicht enthalten sind, werden durch die Garantien der jeweiligen Geräte geregelt.
X
Wir verwenden so genannte Cookies, um unser Angebot besser auf Ihre Wünsche ausrichten. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Seite mit der Datenschutzerklärung