Dioden und Diodenbrücken

Die Diode ist die einfachste Halbleitervorrichtung, d. H. Ein einzelner PN-Verbinder. Die Diode leitet Strom nur in eine Richtung. Diese Vorrichtung hat einen niedrigen, idealerweise Nullwiderstand in Leitungsrichtung und einen hohen, idealerweise unendlichen Widerstand in Barriererichtung. Es gibt viele Dioden auf dem Markt (z. B. Schottki-Dioden, Zenerdioden, Gleichrichterdioden und daraus zusammengesetzte Gleichrichterbrücken), die durch verschiedene Parameter gekennzeichnet sind, die für eine bestimmte Anwendung ausgewählt werden sollten. Eine Diodenbrücke ist ein System aus vier (oder mehr) Dioden. Dies ist eine Art Gleichrichter.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
X
Wir verwenden so genannte Cookies, um unser Angebot besser auf Ihre Wünsche ausrichten. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Seite mit der Datenschutzerklärung